IPA > ABANDA

Daten für ABANDA

Falls Sie uns Abfallanalysendaten zur Verfügung stellen möchten, haben wir hier für Sie wichtige Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Daten für ABANDA können elektronisch aus Dateien oder händisch von Papiervorlagen über Eingabemasken in ABANDA überführt werden. Insbesondere größere Datenmengen lassen sich effektiver und ohne Übertragungsfehler elektronisch importieren. Hierfür wurde eine XML-Schnittstelle erarbeitet, die Bestandteil der elektronischen Schnittstelle für das Nachweisverfahren zur Entsorgung gefährlicher Abfälle ist.

Aber auch Papierdaten sind willkommen!

Folgende Angaben sollten vorhanden sein, damit eine Analytik in ABANDA vor dem Hintergrund der Abfallbewertung sinnvoll erfasst werden kann, wobei lediglich die Abfallart zwingend vorgeschrieben ist:

·           Abfallart nach Abfallverzeichnisverordnung (Pflichtfeld)

·           Ortsübliche Bezeichnung des Abfalls

·           Informationsquelle, Veranlassung (Woher stammen die Informationen zur Abfalluntersuchung, was war der Untersuchungsgrund)

·           Branche des Abfallerzeugers (Angabe der Erzeugernummer ist auch möglich)

·           Kurze Beschreibung der Abfallentstehung

·            Probenbezeichnung (Pflichtfeld)

·           Datum der Probenahme oder Analytik (Pflicht: wenigstens ein Datum)

·           Analysenergebnisse:

                -    Versuchsart, z. B. Feststoff, Eluat (Pflichtfeld)

                -    Parameter (Pflichtfeld)

                -    Vorzeichen (Pflichtfeld, wenn vorhanden)

                -    Messwert (Pflichtfeld)

                -    Einheit (Pflichtfeld)

                -    Analysenverfahren

Folgende Angaben sind darüber hinaus wertvoll für die Abfallbewertung:

·           Textliche Beschreibung zum Aussehen des Abfalls

·           allgemeine Angaben zum Verbleib, z. B. Ablagerung, Verbrennung, etc.

·           Entsorgungsanlage mit Entsorgernummer kann gespeichert werden

·           Angaben zur untersuchten Abfallprobe, z.B.:

         Probenvorbereitung

         Aussehen, Farbe, Geruch, Konsistenz, Korngröße

         Einzel- / Mischprobe

         Probenahmeprotokoll

         Reaktionsverhalten, z. B. gegenüber Wasser, Basen, Säuren

Auch die Speicherung der Entsorgungsnachweisnummer ist möglich, wenn die Abfalluntersuchung im Rahmen der Abfalldeklaration im Nachweisverfahren durchgeführt worden ist.

Datenformate:

Für einen Datenimport elektronisch vorliegender Abfalldaten werden MS Access- oder MS Excel-Datei bevorzugt. Aber auch andere Datenformate können nach Rücksprache importiert werden.

 Dokument als PDF herunterladen (67 KB)

Informations - Portal - Abfallbewertung