IPA > Abfallsteckbrief > 1201 Bearbeitungsöle, -emulsionen und -lösungen, Stand (18.01.2017)

Abfallsteckbrief "1201 Bearbeitungsöle, -emulsionen und -lösungen"

 

120106* halogenhaltige Bearbeitungsöle auf Mineralölbasis (außer Emulsionen und Lösungen)
120107* halogenfreie Bearbeitungsöle auf Mineralölbasis (außer Emulsionen und Lösungen)
120108* halogenhaltige Bearbeitungsemulsionen und -lösungen
120109* halogenfreie Bearbeitungsemulsionen und -lösungen
120110* synthetische Bearbeitungsöle
120112* gebrauchte Wachse und Fette
120119* biologisch leicht abbaubare Bearbeitungsöle
(* gefährliche Abfälle)

Erläuterung

Die Ausführungen beschränken sich auf Bearbeitungsöle, -emulsionen und -lösungen sowie Fette und Wachse aus der Metallbearbeitung. Insgesamt geht es um Abfälle, die aus spangebenden und spanlosen Bearbeitungsverfahren resultieren. Die Verfahren können in umformend (z. B. Biegen) oder spanend (z. B. Fräsen oder Schleifen) eingeteilt werden. Zu den oben genannten Abfallschlüsseln bestehen keine Spiegeleinträge, wodurch alle aufgeführten Abfälle als generell gefährlich eingestuft werden.

Weitere Abfälle der Gruppe 1201 sind in folgenden Abfallsteckbriefen beschrieben:
  • 1201 Strahlmittelabfälle (Abfallschlüssel 120102, 120116*, 120117)
  • 1201 Bearbeitungsschlämme (Abfallschlüssel 120114*, 120115 und 120118*)

 

 

Zuordnung nach AVV


Kapitel 12 Abfälle aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der physikalischen und mechanischen Oberflächenbearbeitung von Metallen und Kunststoffen
Gruppe 1201 Abfälle aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der physikalischen und mechanischen Oberflächenbearbeitung von Metallen und Kunststoffen

 

 

Schematische Darstellung des Entstehungsprozesses

Bearbeitungsöle, -emulsionen und -lösungen aus der Metallbearbeitung und prozessbedingte Begleitabfälle (Quelle: ABAG-itm, 2007, bearbeitet durch LUBW und Tauw GmbH, 2016)

 

 


Informations - Portal - Abfallbewertung