IPA > Abfallsteckbrief > 1301 Hydrauliköle, Stand (18.01.2017)

Abfallsteckbrief "1301 Hydrauliköle"

 

130101* Hydrauliköle, die PCB enthalten
130104* chlorierte Emulsionen
130105* nichtchlorierte Emulsionen
130109* chlorierte Hydrauliköle auf Mineralölbasis
130110* nichtchlorierte Hydrauliköle auf Mineralölbasis
130111* synthetische Hydrauliköle
130112* biologisch leicht abbaubare Hydrauliköle
130113* andere Hydrauliköle
(* gefährliche Abfälle)

Erläuterung

130101* Hydrauliköle, die PCB enthalten: Für PCB (polychlorierte Biphenyle) gilt die Begriffsbestimmung der Richtlinie 96/59/EG.

In diesem Abfallsteckbrief werden Hydraulikölabfälle aus verschiedenen Einsatzbereichen, z. B. aus Untertage eingesetzten Hydraulikanlagen, industriellen und gewerblichen Produktionsanlagen sowie Anwendungen im Außenbereich, z. B. in der Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, behandelt.
Nicht in diesen Bereich fallen Hydraulikölabfälle aus dem Bereich der Erdölraffination (Gruppe 0501), Hydrauliköle aus Kfz-Bremsanlagen (160113* Bremsflüssigkeiten) sowie Hydrauliköle aus Abfallbehandlungsanlagen (Kapitel 19). Außerdem gibt es weitere Hydraulikflüssigkeiten, z. B. des Typs HFA-S/HFC, die wässrige Lösungen von synthetischen Ölen darstellen und daher weder Emulsionen noch Öle sind. Diese Hydraulikflüssigkeiten sollen dem Abfallschlüssel 161001* "Wässrige flüssige Abfälle, die gefährliche Stoffe enthalten" zugeordnet werden.

 

 

Zuordnung nach AVV


Kapitel 13 Ölabfälle und Abfälle aus flüssigen Brennstoffen (außer Speiseöle und Ölabfälle, die unter Kapitel 05, 12 oder 19 fallen)
Gruppe 1301 Abfälle von Hydraulikölen

 

 

Schematische Darstellung des Entstehungsprozesses

Abfälle aus der Verwendung von Hydraulikölen (Quelle: ABAG-itm, 2011)

 

 


Informations - Portal - Abfallbewertung